Ende der achtziger Jahre begann ihre Filmkarriere. Den Filmzuschauern ist sie vor allem bekannt aus Singles – Gemeinsam einsam (1992), Weiblich, ledig, jung sucht… (1992), Codename: Nina mit Gabriel Byrne, 2 Millionen Dollar Trinkgeld

(1994) mit Nicolas Cage, Quentin Tarantinos Jackie Brown (1997) und Sam Raimis Ein einfacher Plan (1998). Bridget Fonda ist seit dem 29. November 2003 verheiratet mit dem Filmkomponisten Danny Elfman und hat mit ihm einen Sohn. Zuletzt war sie 2001 im Kino zu sehen in Kiss of the Dragon und Feuerwerk auf italienisch. Danach spielte Bridget Fonda in Fernsehfilmen mit, unter anderem in der zweiteiligen Verfilmung von Die Schneekönigin (2004). Sie äußerte wiederholt ihre Absicht, in Zukunft Drehbücher zu schreiben oder Regie zu führen.

The Cure

Die englische Band The Cure wurde von Robert Smith (Gesang und Gitarre), Michael Dempsey (Bassgitarre) und Laurence Lol Tolhurst (Schlagzeug) als The Easy Cure 1976 gegründet. Aktuell besteht die Band aus vier Mitgliedern: Robert Smith (Gesang und Gitarre), Porl Thompson (Gitarre), Simon Gallup (Bass) und Jason Cooper (Schlagzeug und Percussion). Seit 1979 sind 29 Alben erschienen: darunter Studioproduktionen, Livemitschnitte und Greatest Hits. Zu den bekanntesten Songs von The Cure zählen unter anderem Boys Don't Cry (1979), The Lovecats (1983), Close To Me 1985), Why Can't I Be You? ” (1987), Lullaby” (1989), Friday I'm In Love” (1992) and Wrong Number” (1997).