Hamilton gilt als der Modellathlet der Formel 1 und befindet sich in einer komfortablen Verhandlungsposition, da jedes Rennsportteam den Engländer gerne verpflichten würde. Neben dem großen Talent des Engländers sind seine Weltklasseleistungen, die er seit vielen Jahren auf der Rennstrecke abruft, mit seinem strickten Ernährungs- und Trainingsplan zu begründen. In einem 2020 mit der Men‘s Health durchgeführten Interview gibt Hamilton genauere Einblicke in seine tägliche Routine.

Auf seine gute Physis angesprochen, äußerte Hamilton, dass er es liebe, mit Gewichten zu trainieren. Er müsse dabei aber genau darauf achten, dass er nicht zu viel Muskelmasse zunehme, da dies für einen Formel 1 Fahrer kontraproduktiv ist. So konzentriere er sich beim Training besonders auf Ausdauerläufe und Sprints, um den Körper auf die harten Formel 1-Rennen vorzubereiten. Er spricht davon, dass ein Fahrer während eines Grand Prix einen Durchschnittspuls von 160 bis 170

Schlägen pro Minuten habe und das Kardiotraining somit sehr wichtig sei.

In Sachen Ernährung setzt Hamilton auf pflanzliche Lebensmittel. Er habe seine Ernährung schon vor mehreren Jahren umgestellt und ernähre sich aktuell zum großen Teil auf pflanzlicher Basis. Im Zuge der Ernährungsumstellung fühlt sich Hamilton nun noch stärker. Er spricht davon, dass der Körper als Folge der pflanzlichen Ernährung besser anfühle. Er habe nun viel mehr Energie und erlebe weniger Hochs und Tiefs. Hamilton fühlt sich flexibler und fitter als je zuvor.

Die professionelle Einstellung von Hamilton hat ihn zum Superstar der Szene gemacht. Er eilt mit Mercedes von Rekord zu Rekord und wird nach der Vertragsunterschrift, die nur noch Formsache sein soll, in der Saison 2021 nach dem alleinigen Rekord von acht Formel 1 Weltmeistertitel greifen. Dass auch die kommende Saison keine reguläre wird, ist jetzt schon klar. Der Saisonauftakt in Melbourne wurde abgesagt und ein Großteil der Rennen im frühen Saisonverlauf wird wie schon vergangene Saison ohne Zuschauer stattfinden.

Da die einschneidenden Regeländerungen wegen Corona um ein Jahr bis 2022 verschoben wurden, ist davon auszugehen, dass auch 2021 die Mercedesboliden das Maß aller Dinge sein werden. So wird es wohl an dem besten Fahrer Hamilton im besten Rennwagen Mercedes auch 2021 kaum einen Weg vorbei geben.