Wovon ich so wirr rede? Der Tatsache, oder vielmehr dem Gerücht das Gavins Gattin Gwen ihr zwei Monate altes Baby Zuma Nesta Rock mit einem diamantenbesetzten Löffel im Wert von 3.200 Euro füttert.

So steht es auf der Website "FemaleFirst.co.uk" geschrieben und der Onlinepräsenz der Zeitschrift "Intouch". Bei dem Löffel handele es sich um ein Geschenk von Stefanis Bandkollegen von No Doubt. Laut einer Bekannten hätte Gwen ihrem

Sprössling solch einen Breilöffel nie selbst gekauft - erleichtertes Aufatmen. Doch sie liebe ihn - enttäuschtes Seufzen. Der silberne Babylöffel sei die Spezialanfertigung eines Juweliers.

Was soll man dazu noch sagen. Also wenn ich mich entscheiden könnte, zwischen einem Promi der medienwirksam so regelmässig für soziale Projekte hohe Beträge spendet, das man vermuten könnte es diene ausschliesslich Werbezwecken und einem Promi der von etwas dermaßen Unnützen im Wert von tausenden Euro ist, wie einem Löffel zum verfüttern von Babynahrung, der ein solcher Gebrauchsgegenstand ist, das die meisten Eltern gleich mindestens zehn davon aus Plastik besitzen, wäre mir der Mutter-Theresa-Promi deutlich lieber.

Aber naja, was weiss ich schon. Meine Breilöffel sind Werbebeilagen von Hipp und meine Spenden für humanitäre Hilfe sind einstellig.