Wegen eines Talentwettbewerbs kam Eva Longoria nach Los Angeles, wo sie 2000 eine kleinere Rolle in der Fernsehserie Beverly Hills, 90210 bekam. Ab 2001 spielte sie drei Jahre lang in der Seifenoper Schatten der Leidenschaft mit. Für ihre Leistung erhielt sie einen ALMA Award. Danach war sie in L.A. Dragnet mit Ed O'Neill zu sehen. Im Jahr 2004 nahm Eva Longoria an einem

Casting für die Rolle der Gabrielle Solis in der Fernehserie Desperate Housewives teil, in dem sie sich schließlich durchsetzte. Mit durchschnittlich 25 Millionen Zuschauern und weltweitem Erfolg der Serie schaffte Eva Longoria den internationalen Durchbruch. Im Kino war sie an der Seite von Michael Douglas, Kim Basinger und Kiefer Sutherland in The Sentinel – Wem kannst du trauen (2006) sowie Harsh Times mit Christian Bale zu sehen. Neben der Schauspielerei modelte Longoria zeitweilig und war in großen Werbekampagnen sowie in Männermagazinen zu sehen. Darüber hinaus ist sie offizielle Sprecherin von Padres Contra El Cáncer (PADRES), einer gemeinnützigen Organisation, die an Krebs erkrankten Kindern aus Lateinamerika hilft. Eva Longoria war von 2002 bis Januar 2005 mit dem Schauspieler Tyler Christopher verheiratet. Derzeit ist sie mit dem Basketballspieler Tony Parker von den San Antonio Spurs liiert; die Hochzeit soll 2007 in Paris stattfinden.

Christina Aguilera

Sie ist eine weltweit umjubelte Popikone und eine großartige R'n'B-Diva. Sie ist ein heißes Sexsymbol und kämpft für die Rechte der Frauen. Man versuchte sie fertig zu machen, doch sie schlug zurück. Sie wuchs im Rampenlicht auf und ist früh gereift. Wir fragen uns: Wie wurde aus dem kleinen schüchternen Mädchen aus Pittsburgh die selbstbewusste Musiksensation, die wir heute kennen?