Für Regisseur Martin Scorsese stand er bislang achtmal vor der Kamera, so in Taxi Driver (1976) mit Jodie Foster, Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia (1990) und Casino (1995) mit Sharon Stone. Für seine Rolle in Francis Ford Coppolas Der Pate – Teil 2 (1974) wurde Robert De Niro mit einem Oscar als bester Nebendarsteller geehrt und

avancierte zum Superstar. Einen Oscar als bester Schauspieler bekam er für seine Rolle in Scorseses Film Wie ein wilder Stier (1980). Insgesamt war Robert De Niro bisher sechsmal für den Oscar nominiert. Zu sehen ist er unter anderem in Es war einmal in Amerika (1984), Angel Heart (1987), Kap der Angst (1991), This Boy's Life (1993) mit Leonardo DiCaprio, Heat (1995), Sleepers (1996), Quentin Tarantinos Jackie Brown (1997), Ronin (1998), Reine Nervensache (1999), Meine Braut, ihr Vater und ich (2000), Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich (2004) und in seiner Regiearbeit Der gute Hirte (2006). Sein Debüt als Regisseur gab er im Jahr 1993 mit In den Straßen der Bronx. Als Produzent gehört De Niro die Produktionsfirma Tribeca. Robert De Niro hat im November 2004 auf seiner Farm in den Catskill Mountains nahe New York nach einer Scheidung, die nie rechtskräftig wurde, seine zehn Jahre jüngere Frau Grace Hightower zum zweiten Mal geheiratet. Das Paar hat einen Sohn.

Chris Tucker

Komiker und Schauspieler Christopher Tucker wurde am 31. August 1972 in Atlanta, Georgia, geboren. Sein Filmdebüt gab er in House Party 3 (1994). Außerdem war er im Kino in Friday (1995), Quentin Tarantinos Jackie Brown (1997), Luc Bessons Das fünfte Element (1997), Rush Hour (1998) und Rush Hour 2 (2001) zu sehen. Auch im Musikvideo zu You Rock My World von Michael Jackson war er zu sehen – die beiden sind eng befreundet.