Der am 12. Dezember 1915 in Hoboken geborene Sohn einer genuesischen Mutter ist schlicht weg einzigartig. Nachdem er als Boxer und Lokaljournalist scheiterte traf er im März 1933 auf einem Konzert von Bing-Crosby eine weitreichende Entscheidung: Ich werde Sänger. 1937 gewinnt seine Band The Hoboken Four mit der Interpretation von Night and Day einen Amateurwettbewerb und 1939 debütiert er bei Tommy Dorseys Orchester. 1942 macht sich Frank Sinatra selbständig und avanciert innerhalb weniger Wochen zum Teenager-Star. Die Time analysierte: Die Backfischgeneration geht auf Kinderkreuzzug und Frank Sinatra weist

ihnen den Weg. Frank ist damit der erste Popstar der Musikgeschichte. Das Fundament für Starruhm und kultische Verehrung ist gelegt. Doch Ende des Zweiten Weltkriegs scheint auch dieser Stern verloschen. Mit 34 Jahren ist Sinatra für die Unterhaltungsindustrie und Kritiker ein Totgeweihter, und das obwohl man ihn zum drittenmal in Folge zum beliebtesten Sänger Amerikas gekürt hat und Millionenverträge mit den Hollywood-Studios geschlossen sind. SeineWahlkampfkampagne für Roosevelt machen ihn zum Feind der Konservativen. Als erste Gerüchte über Mafia-Kontakte folgen und seine Affäre mit Ava Gardner bekannt gemacht wird, war Sinatra plötzlich ein Niemand. Zahnarztrechnungen musste er aus Geldmangel mit einem Konzertflügel beleichen und eine Stimmbandblutung raubt ihm die kostbare Stimme. Der rettende Anker ist Ava Gardner. Sie verhilft Frank auf die Besetzungsliste für Verdammt in alle Ewigkeit. Mit der Rolle des Maggio gelingt ihm ein Bilderbuch-Comeback. Für seine Darbietung bekommt er den Oscar in der Kategorie Bester Nebendarsteller. Das geschah an den Tag, an dem er mit Young At Heart auf den ersten Platz der Single-Charts zurückkehrt. Der gestürzte Held wird von Medien, Presse und Publikum gefeiert - sein Comeback hält noch bis heute an. In 58 Filmen spielte er mit - die 59. Rolle in der Pate - Teil III lehnte er wegen seiner angeblichen Mafiavergangenheit ab. 67 mal zierte sein Name eine LP. Publikumsrekorde seiner TV-Shows belegen bis heute die Bestenlisten des US-Fernsehens.