Ihm verdankt sie auch ihre erste Rolle im Film Hook (1991). Es folgten unter anderem Malice – Eine Intrige (1993), Sieben (1995) mit Brad Pitt, Shakespeare in Love (1998) an der Seite von Joseph Fiennes, Der talentierte Mr. Ripley (1999) mit Matt Damon und Die Royal Tenenbaums (2001). Für ihre Darstellung der Viola De Lesseps in Shakespeare in Love bekam Paltrow 1998 den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle. Gwyneth Paltrow war mit Brad Pitt und Ben Affleck liiert, bevor sie am 5. Dezember 2003 Chris Martin, Frontmann der britischen Band Coldplay, heiratete. Beide leben mit ihren Kindern Apple und Moses in London.

Vince Vaughn

Vince Vaughn heißt eigentlich Vincent Anthony Vaughn. Der US-amerikanische Schauspieler wurde am 28. März 1970 in Minneapolis geboren. Er wuchs in Lake Forest, Illinois, auf und war schon früh an der Schauspielerei interessiert. Nach seinem Umzug nach Hollywood hatte er sein Filmdebüt in Rudy (1993). Der Durchbruch kam mit Steven Spielbergs Vergessenen Welt: Jurassic Park (1997). Vaughn war unter anderem in folgenden Filmen im Kino zu sehen: Clay Pigeons – Lebende Ziele (1998), The Cell (2000) mit Jennifer Lopez, Tödliches

Vertrauen (2001) mit John Travolta, Starsky and Hutch mit Ben Stiller und Owen Wilson, Voll auf die Nüsse (2004), Mr. und Mrs. Smith (2005), Die Hochzeits-Crasher (2005) und Trennung mit Hindernissen (2006) an der Seite von Jennifer Aniston zu sehen. Vince Vaughn war von 2005 bis 2006 mit Jennifer Aniston liiert.