Dieses wurde im Oktober 1993 veröffentlicht; ein Jahr später wurde Jenny McCarthy zum Playmate des Jahres gekürt. Wegen ihrer zunehmenden Modeltätigkeit gab sie das Studium auf und zog nach Los Angeles. 1995 wurde McCarthy von MTV gebeten, die Fernsehserie Singled Out

zu moderieren. Dann bekam sie zwei eigene Fernsehserien: The Jenny McCarthy Show und die Sitcom Jenny. Darüber hinaus hatte sie – meist kleinere – Rollen in mehreren Filmen, zum Beispiel in Scream 3 (2000), Scary Movie 3 (2003) und Rache ist sexy! (2006). McCarthy hat bislang zwei Bücher geschrieben: zum einen ihre Autobiografie Jen-X (1997) und Belly Laughs: The Naked Truth About Pregnancy and Childbirth (2004). McCarthy war mit Ray Manzella zusammen, der auch ihr Manager war. 1999 heiratete sie John Mallory Asher. Das Paar hat einen Sohn, der im Jahr 2002 geboren wurde. Im August 2005 ließen sich McCarthy und Asher scheiden. Seit Juli 2006 hat McCarthy eine Beziehung mit Schauspieler Jim Carrey.

Anthony Kiedis

Anthony Kiedis, Frontmann und Sänger der kalifornischen Band Red Hot Chili Peppers, wurde am 1. November 1962 in Grand Rapids, Michigan, geboren. Sein Vater ist Schauspieler Blackie Dammett alias John Kiedis. Anthony zog mit elf Jahren zu ihm nach Los Angeles. Nach Schulabschluss, abgebrochenem Studium und kleinen Schauspieljobs gründete er dann 1983 die Red Hot Chili Peppers mit. Anthony Kiedis war unter anderem Madonna, Nina Hagen, Sofia Coppola, Sinéad O'Connor liiert. Heather Christie, seine derzeitige Lebensgefährtin, erwartet sein erstes Kind.