Ein Kellner aus Newport, Rhode Island, Peter Turner gab "Radar online.com" ein Exklusivinterview. Darin erzählte er das er bei seiner Arbeit im "COOKe HOUSE" auf den Schauspieler und Oscar-Gewinner Kevin Spacey traf, der als Gast des Restaurants am Tisch rauchte. Er bat ihn erst höflich, dann mit einem kleinen Witz und ein drittes Mal freundlich aber bestimmt er möge seine Zigarette ausmachen. Kevin Spacey soll darauf geantwortet haben: "You're

an aggressive prick", er sei ein aggressiver Idiot.

Und damit nicht genug. Mister Turner entschuldigte sich, er mache nur seinen Job und Spacey habe ihn angeherrscht:"I need you to get the f*** away from my table."

Turner habe seinem Chef von dem Vorfall berichtet und habe prophezeit, das wenn der Besitzer höre das er Spacey nicht nur einmal gebeten habe aufzuhören zu rauchen, sondern drei Mal und Spacey sauer gemacht habe, würde er gefeuert. Was er drei Tage später wurde und zwar am Telefon.

Erst einmal frage ich mich da - ob das wohl so stimmt, zumal sich das Ganze bereits Ende Juni ereignet haben soll das Interview am 2.November veröffentlicht wurde und dann denke ich, abgesehen von dem unterirdischen Benehmen Kevin Spaceys, was ist der Besitzer des Restaurants denn für ein Punkt, Punkt, Punkt? Sollte er nicht ein klitzekleines Bisschen hinter seinen Angestellten stehen, die sich ja wohl weiss Gott für Geld nicht alles gefallen lassen müssen? Und dann frage ich mich aus welchen Beweggründen der Kellner vor die Kamera eines solchen Gossipdienstes tritt? Denkt er er bekommt seinen Job zurück? Oder eine Entschuldigung, gar Entschädigung von Kevin Spacey? Will er auch mal berühmt sein? Fragen über Fragen.