Ebay hing lange das Image an, eigentlich nur für typische Schnäppchenjäger interessant zu sein. Inzwischen hat sich ein Wandel vollzogen. Durch seinen Bekanntheitsgrad und zahlreiche Verbesserungen ist Ebay zum Verkaufsplatz im Internet geworden, der nicht sträflich ignoriert werden darf. Viele Händler drängen auf die Plattform. Aber allein das Einstellen der Produkte wird nicht zum Selbstläufer, wenn nicht gleichzeitig ein paar Punkte beachtet werden. Wer erfolgreich auf Ebay verkaufen will, sollte schon den einen oder anderen Punkt bedenken.

  1. Optimal Schlüsselworte für die Produktsuche
  2. Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg
  3. Kunden erwarten eine umgehende Antwort
  4. Das Auge kauft mit
  5. Preise anpassen
  6. Erfolgreich verkaufen mit einem professionellen Template
  7. Von der grauen eBay-Maus zum Topverkäufer
  8. Professionelle Produktbeschreibungen
  9. Schnell und kostenlos
  10. Mit Angeboten locken
  11. Aktualität verhindert Rückschläge
  12. Negative Bewertungen schrecken Kunden ab
  13. Ohne Scheuklappen den Blick auf die Mitbewerber richten
  14. Externe Helfer von großem Nutzen
  15. Die Variantenfunktion von eBay

1. Optimal Schlüsselworte für die Produktsuche
Suchen und finden. Das ist das A und O für das Internet im Allgemeinen und erst recht, wenn es darum geht, ein Produkt zu verkaufen. Gerade bei Ebay werden die meisten Artikel über die Suche gefunden. Für den Ebay-Verkäufer bedeutet dieser Umstand, dass er optimale Schlüsselworte seiner Waren

für den Titel der Datenbanksuche verwendet. Das hört sich kompliziert an. Aber oft genügt ein Blick auf die Mitbewerber. Tools wie Terapeak sind ebenfalls nützliche Helfer bei der Optimierung der Schlüsselwörter. Das gilt auch für den Keyword Planner von Google, der Bestandteil der wichtigen Google Adwords ist. Neben den Tools ist es die eigene Fantasie, die voranbringt. Der vorhandene Platz muss ausgeschöpft werden. Zu jedem Suchbegriff lassen sich die entsprechenden Synonyme finden. Auch Informationen über den Artikel können in den Titel einfließen: Farbe, Größe oder technische Besonderheiten sind nur einige wenige Beispiele. Wer unsicher ist, sollte in seinem Bekanntenkreis eine kleine Umfrage starten: Unter welchem Begriff würdest du nach meinem Produkt suchen?

2. Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg
Ungeduldige Menschen hören es nicht gerne: Geduld ist auch beim Verkaufen über Ebay ein Schlüssel zum Erfolg. Natürlich ist der Frust groß, wenn sich die eingestellten Artikel zunächst als Ladenhüter erweisen. Aber das muss kein Dauerzustand sein. Kunden achten auf Bewertungen. Wenn ein Produkt erst einmal eine positive Bewertung erhalten hat, dann ist der erste Schritt zum Verkaufserfolg getan. Niemand muss untätig auf Wunder warten. Sicher gibt es den einen oder anderen Artikel, der zum "Anschieben" geeignet ist und abzüglich der Ebay-Gebühren versandkostenfrei und zum Einkaufspreis angeboten werden kann. Wer damit zu den günstigsten Anbietern zählt, kann auch bald Verkaufserfolge aufweisen und darf sich über die ersten Bewertungen freuen.

Hinweis
Dies ist ein Teil aus unserem umfangreichen eBay-Ratgeber. Zur Übersicht gelangen Sie hier.
Die nächsten Tipps für eBay-Händler erfahren Sie hier.