7. Von der grauen eBay-Maus zum Topverkäufer
Wer aus dem Schatten treten und Topverkäufer werden will, muss sich anstrengen. Voraussetzung ist, sich ein hervorragendes Bewertungsprofil zu erarbeiten. Der Verkauf der Artikel muss in jeder Ansicht den von Ebay gesetzten Kriterien entsprechen, die unter http://sellerupdate.ebay.de/autumn2013/ebay-top-rated-seller nachgesehen werden können. Ein Mindestumsatz und eine Minimum an Bestellungen in einem vorgeschriebenen Zeitraum muss der Ebay-Verkäufer erreicht haben, wenn er zum Topverkäufer aufrücken will. Wer es geschafft hat, darf sich über steigenden Umsatz freuen und spart obendrein Ebay-Gebühren. Außerdem werden die Produkte der Topverkäufer bei Übereinstimmung mit anderen Anbietern in den meisten Fällen besser gelistet.

8. Professionelle Produktbeschreibungen
Zum Auffinden eines Artikels spielen Produktbeschreibungen zwar keine große Rolle, aber wenn ein Produkt erst gefunden

wurde, werden die Beschreibungen dennoch von den Kunden gelesen. Eine gute Produktbeschreibung sollte den Artikel im Aussehen und in seiner Handhabung beschreiben. Detailverliebte Ausschweifungen sind zu vermeiden, ebenso ein allzu werblicher Ton, der die Ware übertrieben und marktschreierisch anpreist. Der Kunde erwartet Fakten, die in einer sachlichen Sprache geschildert werden. Wer dabei auf die Aussagen des Herstellers zurückgreift, findet meist nur austauschbare Attribute, die kaum einen Kunden beeindrucken. Eine Produktbeschreibung sollte nicht als notwendiges Übel angesehen. Damit die Beschreibung des Artikels auf den Kunden wirkt, sind ein paar Regeln zu beachten. Nach der Überschrift, die in der Regel aus der korrekten Bezeichnung des Produkts besteht, folgt ein Fließtext. Im Anschluss können alle wichtigen Merkmale des Artikels hervorgehoben werden.

9. Schnell und kostenlos
Jeder Käufer freut sich, wenn er seine bestellte Ware schnell und obendrein versandkostenfrei erhält. Diesen Umstand sollten sich auch Ebay-Verkäufer zunutze machen. Eine Bearbeitungszeit von einem Tag bei kostenlosem Versand reizt nicht nur die Kunden, sondern erzielt auch bei eBay ein besseres Ranking. Artikel dieser Art werden den Top-Artikeln zugeordnet. Top-Verkäufer werden zusätzlich mit dem Symbol "eBay-Garantie" belohnt. Natürlich verzichtet kein Verkäufer gerne auf die Versandkosten. Aber die lassen sich ganz oder zum Teil in den Preis der Ware einkalkulieren. Mit diesem kleinen Trick schlägt der Verkäufer zwei Fliegen mit einer Klappe: Er steigert seinen Umsatz und verbessert sich bei eBay.

Hinweis
Dies ist ein Teil aus unserem umfangreichen eBay-Ratgeber. Zur Übersicht gelangen Sie hier.
Die nächsten Tipps für eBay-Händler erfahren Sie hier.
Zum vorherigen Tipp bitte hier entlang.