Die Serie „Game of Thrones“ basiert auf der Roman-Fantasysage „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin: „Die sieben Königreiche von Westeros – eine Welt, in der ein Sommer Jahrzehnte und der Winter ein Leben dauern kann. Im Norden grenzt das große Reich an ein Gebiet ewigen Eises, getrennt durch einen gewaltigen Eiswall, der vor tausenden von Jahren zum Schutz errichtet wurde. Jenseits des Meeres im Osten liegt der riesige Nachbarkontinent Essos. Die Königreiche wurden einst vom Hause Targaryen mit Hilfe von mächtigen Drachen unter einem Eisernen Thron geeint. Der heutige König Robert Baratheon (Mark Addy, m.) vertrieb von Jahren das ehemalige Herrscher-Geschlecht ins Exil. Doch das Spiel um den Thron nimmt kein Ende. Zwischen den mächtigen Adelsfamilien tobt auch weiterhin ein Kampf zwischen Freundschaft und Intrigen, Liebe und Verrat, neuen Verbündeten und Krieg. Über dem Machtspiel bemerken nur wenige, dass aus dem Norden langsam der Winter naht. Mit ihm kommen mysteriöse Wesen und eine uralte, gefährliche Macht zurück – Gefahren aus längst vergangenen Tagen, die viele schon als Legende abgetan und vergessen haben. Allein die Nachtwache, eine Gemeinschaft unterschiedlichster Männer, bemannt eine Festung an der großen Eismauer und versucht das Reich zu schützen“, wird die Serie auf der Homepage von RTL 2 angekündigt.
Die ersten drei Folgen von „Game of Thrones“ sind am

Freitag, 23. März 2012 zu sehen; Folge vier bis sieben am Samstag, 24. März 2012 und Folge acht bis zehn am Sonntag, 25. März 2012 – immer ab 20:15 Uhr. Wegen der Gewalt- und Sexszenen sind neun der zehn Episoden für die Einstufung „FSK 12“ gekürzt worden: Im Nachtprogramm des darauffolgenden Tages werden diese Episoden in der normale Fassung wiederholt.