Und nun also Mr. Soft. Worum geht's? Um den Polizeipsychologen Max (Mutzke?) Munzl, der sich in einer knüppelharten Spezialeinheit behaupten muss. Das Ganze wird eine Comedykrimireihe auf Pro Sieben, gedreht wird bis zum September. Produziert wird Mr. Soft von "Stromberg"-Produzent Ralf Husmann, der

auch die Idee hatte. Eine Hauptrolle hat Anneke Kim Sarnau, bekannt eher durch ernsthafte Filme wie z.B. "Fremde Haut" an der Seite von Jasmin Tabatabai.

Die Handlung spielt bei einer Soko gegen organisierte Kriminalität, die erfahren muss, dass trotz aller Einsparungen ausgerechnet Geld für einen "Psychokasper" sprich Psychologen da ist. Dementsprechend wird Max (Christian Ulmen) denn auch aufgenommen, obwohl seine neuen Kollegen einfühlsame Hilfe dringend nötig hätten: Der Chef ist kalt wie ein Gefrierfach, ein Kollege schrecklich aufbrausend und einer trinkt...

Klingt bislang wenig komisch und erinnert in der Ausweglosigkeit wirklich an "Stromberg". (Gibt es hier irgendjemanden, der Stromberg lustig findet und würde der mir erklären, warum?)

Die Hoffnung: Regie führt Ralf Huettner, der mit den "Musterknaben" Krimi-Comedy in Deutschland überhaupt erst populär gemacht hat.

Ach ja, auch hier einen Tipp: Wer nicht bis Herbst warten will, kann Ulmen jeden zweiten Mittwoch von 16 bis 18 Uhr live auf Eins live erleben oder als Podcast unter www.einslive.de.