J. Hooker mit William Shatner, Zwischen Couch und Kamera, Melrose Place, Chaos City, Scrubs – Die Anfänger mit Zach Braff. Sie hatte außerdem Rollen in einigen Fernsehfilmen und ein paar Kinofilmen, wie zum Beispiel Wayne's World 2 (1993), Money Talks – Geld stinkt nicht (1997) und Der Club der Teufelinnen (1996) neben Bette Midler, Goldie Hawn und Diane Keaton. Heather Locklear war von 1986 bis 1993 mit dem Rockmusiker Tommy Lee der Band Mötley Crüe verheiratet, der später Pamela Anderson ehelichte. Nach der Scheidung heiratete sie 1994 den Bon Jovi-Gitarrist Richie Sambora. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter. Am 2. Februar 2006 gab Locklear die Trennung von Sambora bekannt und reichte die Scheidung ein. Mittlerweile ist sie geschieden und hat eine Beziehung mit Jack Wagner.

Geri Halliwell

Geri Halliwell erblickte am 6. August 1972 im englischen Watford das Licht der Welt und heißt eigentlich Geraldine Estelle Halliwell. Sie war Gründungsmitglied der Spice Girls, verließ die Girlgroup aber am 30. Mai 1998. Ihr erstes Soloalbum Schizophonic (1999) enthält unter anderem den Singleauskopplung My Chico Latino. Album Nummer zwei heißt Scream

If You Wanna Go Faster (2001). Mit der Coverversion It's Raining Men von den Weather Girls hatte Halliwell einen europaweiten Nummer-Eins-Hit. Passion (2005) ist der Titel von Album Nummer drei. Geri Halliwell war mit Radiomoderator Chris Evans und Robbie Williams liiert. Mit dem Drehbuchautor Sacha Cervasi hat sie eine Tochter.