Die Familie hat Verwandte in Deutschland. Ihre erste Filmrolle hatte Kirsten Dunst im Jahr 1989 in New Yorker Geschichten. Es folgten beispielsweise Betty und ihre Schwestern (1994), Interview mit einem Vampir (1994) an der Seite von Tom Cruise und Brad Pitt, Jumanji (1996), Wag the Dog (1997), Gnadenlos schön (1999) mit Kirstie Alley, The Virgin Suicides von Sofia Coppola sowie der Spiderman-Trilogie an der Seite von Tobey Maguire. Auch in Fernsehserien war sie präsent, wie zum Beispiel in der dritten Staffel von Emergency Room. Von September 2002 bis Juli 2004 waren Kirsten Dunst mit Schauspieler Jake Gyllenhaal ein Paar.

Elisha Cuthbert

Die kanadische Schauspielerin Elisha Cuthbert wurde am 30. November 1982 in Calgary geboren und hört auf den zweiten Vornamen Ann. Sie wuchs in Toronto auf und begann bereits im Alter von sieben Jahre eine Modelkarriere. Nebenbei hatte sie ab und an kleine Fernsehauftritte. Ab 15 reiste sie drei Jahre lang als Korrespondentin der preisgekrönten Fernsehserie Popular Mechanics for Kids um die Welt. Außerdem bekam sie für ihr Engagement einen Preis für Journalismus und wurde von

der damaligen First Lady Hillary Clinton ins Weiße Haus eingeladen. Elisha Cuthbert gelang der weltweite Durchbruch als Schauspielerin mit ihrer Rolle in der Fernsehserie 24, in der sie von 2001 bis 2004 mitwirkte. Weitere Filme, in denen sie zu sehen ist, sind Old School (2003), Tatsächlich … Liebe (2003), The Girl Next Door (2004) und House Of Wax (2005) mit Paris Hilton.