Im Jahr 1995 wurde Rose McGowan in Los Angeles von Regisseur Gregg Araki für seinen Film The Doom Generation engagiert. Zuvor hatte sie in Steinzeit Junior (1992) eine Nebenrolle gespielt. Des Weiteren folgten zum Beispiel Scream – Schrei! (1996) und Der zuckersüße Tod

(1999). Von 2001 bis 2006 spielte in der Fernsehserie Charmed – Zauberhafte Hexen. 2007 spielte sie die Hauptrolle im ersten und eine Schlüsselrolle im zweiten Teil des Episodenfilms Grindhouse von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino. Rose McGowan war bis zur Trennung im Jahr 2001 einige Jahre mit Rockstar Marilyn Manson zusammen.

Marisa Tomei

Schauspielerin Marisa Tomei erblickte am 4. Dezember 1964 in Brooklyn das Licht der Welt. Für eine Rolle in der Fernsehserie As the World Turns (1983 bis 1985) brach sie ihre Ausbildung ab. Ihre erste Filmrolle hatte sie in Flamingo Kid (1984) mit Matt Dillon. Der Durchbruch folgte mit Mein Vetter Winnie (1992): Für ihre Rolle wurde sie als Beste Nebendarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet. Es folgten unter anderem Chaplin (1992), Four Rooms (1995), Was Frauen wollen mit Mel Gibson, In the Bedroom (2001), Der Super-Guru (2002), Die Wutprobe (2003), Alfie mit Jude Law, Factotum (2005) und Born to Be Wild – saumäßig unterwegs (2007). Marisa Tomei spielt regelmäßig in Theaterproduktionen und ist Mitglied der Naked Angels Theater Company und der Blue Light Theater Company in New York City.