Wie in der britischen "The Sun" am Donnerstag berichtet wurde, wurde Blake am Mittwoch von seiner Mutti vor der Haftanstalt in Suffolk abgeholt und nicht von seiner Gattin Amy. Denn Blake hat im Januar die Scheidung eingereicht, weil seine Frau lieber in der Karibik die Sonne und die Gesellschaft anderer Männer oder auch Frauen geniesst, statt ihrem Gatten beizustehen. So die eine Version.

Eine andere besagt Blake hätte noch in der Haft mit einer anderen angebandelt, versuche mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln an Amys Geld zu kommen und die trauere ihm immer noch hinterher. Möglicherweise würde sie bald nach London zurück kehren um ihre Ehe zu retten.

Zunächst einmal geht Blake jedoch von einem Knast in den Nächsten. Der 26-Jährige muss sich einer Drogentherapie unterziehen. Was seine Zukunftspläne angeht, hält Blake sich bedeckt. "Es geht alles voran - aber ich weiß nicht, was geschehen

wird."

Trotzdem wird gemunkelt Fielder-Civil verlasse vielleicht England. „Seine Mutter Georgette plant, alles zu verkaufen und Blake in ein anderes Land zu schaffen”, zitiert die "Sun" einen Informanten mit Insiderwissen. Blakes Familie fürchte Amys schlechten Einfluss und deren Rückkehr nach Großbritanien.

Komisch das Amys Familie genau das gleiche von Blake behauptet. Das Amy durch seinen Einfluss abgestürzt sei und vor ihm geschützt werden müsse.