Ihr glaubt das sei eine Ente und wirklich weit hergeholt? Nicht so weit. In einem aktuellen Interview für die Zeitschrift "Vanity Fair" sagte der Schmuse-Sänger: "Wenn McCain gewählt wird und Amerika weiter dem Abgrund entgegentaumelt, dann verlassen wir das Land. Das ist für uns kein Problem.“

Und Seal ist ein sehr grosser Fan von Deutschlang

und das nicht nur weil er ein weibliches Sahnestück unseres Landes abgestaubt hat. Seal ist begeistert von rheinischen Karneval. Er stand bereits mit Heidi Bonbons werfend in Bergisch-Gladbach auf dem Festwagen und findet das in Amerika gemischte Paare schlechter behandelt werden als in Deutschland.

Während eines Fernsehinterviews konnten sich die Zuschauer davon überzeugen wie gut Heidis Gatte deutsch spricht, als er am Handy mit seinem Schwiegervater Günther telefonierte. Und er nennt Heidi nicht Darling, sondern schlicht Schatz.

Doch noch wurde in Amerika nicht gewählt und bislang ist Seal guter Hoffnung in seiner Heimat bleiben zu können."Schauen Sie sich nur die begeisterte und politisierte Jugend in den Staaten an", fordert er.
Die jungen Leuten gingen zu Kundgebungen, sammelten Spenden und ließen sich zum ersten Mal in ihrem Leben als Wähler registrieren. Und das, weil sie genug von den "Schandtaten der Bush- Administration" hätten und sich für ihren Präsidenten schämten.

Na dann warten wir mal gespannt ab.