Nach einer Filmvorführung hat es mächtig gekracht zwischen dem Jetzt-nicht-mehr-Ehepaar. Die Ex-Baywatchnixe taucht in dem Film „Borat: Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen“ auf. „Borat“, verkörpert vom britischen Komiker Sacha Baron Cohen, reist im Film quer durch Amerika, um Pamela Anderson, die Frau seiner Träume, zu finden.
Nun hat das Paar den Film zusammen gesehen anlässlich einer privaten Filmvorführung im Haus des Filmproduzenten Ron Meyer. Danach sollen zwischen beiden die Fetzen geflogen sein, weil Bob Richie, wie Kid Rock mit bürgerlichem Namen heißt, alles andere als glücklich mit der Rolle seiner Ehefrau in dem

Erfolgsfilm sein soll.
Ein enger Freund von Pam und Kid Rock sagte in der Online-Ausgabe der „New York Post“: „Es war das erste Mal, dass Bob den Film sah, und, tja, er gefiel ihm nicht. Bob hat Pam angeschrieen und gesagt, sie hätte sich erniedrigt. Er hat gesagt, ,Du bist nichts weiter als eine Nutte! Du bist eine Schlampe! Wie konntest du diesen Film machen?’ Vor allen Leuten. Es war sehr peinlich. Pam dachte, er könnte den Film lustig finden. Sie war von Anfang an bei dem Gag dabei und hat den Film sehr gern gemacht. Er hat es zu einem furchtbaren Abend gemacht. Seitdem herrschte zwischen ihnen eisige Stimmung.“ Aber ob Pams Filmauftritt wirklich der Grund für die Scheidung ist?