Und das sind die Gewinner der Oscarverleihung 2013:

- Bester Film: „Argo“
- Bester fremdsprachiger Film: „Liebe“ (Österreich)
- Beste Regie: Ang Lee für „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“
- Beste Kamera: Claudio Miranda für „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“
- Bester Schnitt: William Goldenberg für „Argo“
- Bester Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis für „Lincoln“
- Beste Hauptdarstellerin: Jennifer Lawrence für „Silver Linings“
- Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz für „Django Unchained“
- Beste Nebendarstellerin: Anne Hathaway für „Les Misérables“
- Bestes Originaldrehbuch: Quentin Tarantino für „Django Unchained“
- Bestes adaptiertes Drehbuch: Chris Terrio für „Argo“
- Bester Dokumentarfilm: „Searching for Sugar Man“
- Bester Dokumentar-Kurzfilm: „Inocente“
- Bester Kurzfilm: „Curfew“
- Bester Animationsfilm: „Merida – Legende der Highlands“
- Bester animierter Kurzfilm: „Im Flug erobert“
- Bestes Szenenbild: Rick Carter und Jim Erickson für „Lincoln“
- Bestes Kostümdesign: Jaqueline Durran für „Anna Karenina“
- Bestes Make-up und beste Frisuren: Lisa Westcott und Julie Dartnell für „Les Misérables“
- Beste visuelle Effekte: Bill Westenhofer, Guillaume Rocheron, Erik-Jan De Boer und Donald R. Elliott „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“
- Bester Ton: Lon Bender, Andy Nelson, Mark Paterson und Simon Hayes für „Les Misérables“
- Bester Tonschnitt: Paul N. J. Ottosson für „Zero Dark Thirty“ sowie Per Hallberg

und Karen Baker Landers für „James Bond 007: Skyfall“
- Beste Musik: Mychael Danna für „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“
- Bester Song: „Skyfall“ aus „James Bond 007: Skyfall“

Ausführliche Informationen – auch zu den Gewinnern der Ehrenpreise und den Auszeichnungen für die Sparte Wissenschaft und Technik 2013 – sind unter www.oscar.com zu finden.