Als Moderator, Schauspieler, Sänger, Entertainer und Autor Hape Kerkeling in den vorigen Wochen in Interviews gefragt wurde, ob er der Nachfolger von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ wird, hat er ausweichend geantwortet beziehungsweise auf den Dezember verwiesen. Dann vorher sollte es keine Äußerungen zu diesem Thema geben. Und das scheint nun auch so zu bleiben ...

target="_blank">Auf der Homepage der „Bunte“ war heute zu lesen: Entertainer Hape Kerkeling (46) soll nach BUNTE-Informationen die Moderation von ,Wetten, dass …?‘ als Nachfolger von Thomas Gottschalk (61) abgesagt haben. Nach Meinung Kerkelings funktioniere die Sendung ohne Gottschalk nicht und er wolle sich mehr auf seine neue ZDF-Sendung ,Unterwegs in der Weltgeschichte‘ konzentrieren.“
Vom ZDF meldete sich daraufhin Thomas Bellut, Programmdirektor zu Wort: „Das entspricht nicht unseren letzten Gesprächen. Wir halten das offen bis Dezember. Dann allerdings muss die Entscheidung fallen.“ Hape Kerkeling sei für ihn immer nach wie vor die erste Wahl. „Wenn er’s nicht macht, könnte das für mich ein Problem sein“, so Bellut.
Weiter heißt es auf „Bunte.de“: „Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa hat das ZDF am Dienstag dementiert, dass Hape Kerkeling die Moderation abgewiesen habe. Noch sei beim Sender keine Entscheidung über die Nachfolge von Thomas Gottschalk gefallen, sagte ZDF-Sprecher Walter Kehr. Mit Herrn Kerkeling sei man im Gespräch, darüber hinaus gebe es noch weitere Kandidaten. Auch die Managerin des Entertainers meldete sich gegenüber dpa zu Wort und betonte, dass es vor Dezember keine Äußerungen dazu geben werde.“