Das Prinzregententheater zu München war Schausplatz der Verleihungsgala, die auch dieses Mal live vom Bayerischen Fernsehen übertragen wurde. Die Gewinner 2009 heißen:

1. Juray Herz als bester Regisseur für „Habermann“
2. Wolfgang Behr und Dietmar Güntsche als beste Produzenten für „Der große Kater“ sowie Peter Herrmann als bester Produzent für „Wüstenblume“
3. Barbara Sukowa als beste Darstellerin für „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“
4. Mark Waschke als bester Darsteller für „Habermann“
5. Katharina Schüttler als beste Nachwuchsdarstellerin für „Es kommt der Tag“
6. Friedrich Mücke als

bester Nachwuchsdarsteller für „Friendship!“
7. Benjamin Heisenberg als bester Nachwuchsregisseur für „Der Räuber“
8. Simon Verhoeven als bester Drehbuchautor für „Männerherzen“
9. Konstantin Wecker für die beste Filmmusik zu „Lippels Traum“
10. Jana Marsik für die beste Bildgestaltung in „Lippels Traum“ und „Same Same But Different“
11. Bester Dokumentarfilm: Petra Seeger für „Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Der Hirnforscher Eric Kandel“
12. Bester Familienfilm: Michael „Bully“ Herbig für „Wicki und die starken Männer“
13. VGF-Nachwuchsproduzentenpreis der Verwertungsgesellschaft Film: Florian Deyle, Martin Richter, Philip Schulz-Deyle (DRIFE Deyle & Richter Filmproduktion) für „Waffenstillstand“
14. Publikumspreis: Michael „Bully“ Herbig für „Wickie und die starken Männer“
15. Ehrenpreis: Regisseur und Kameramann Joseph Vilsmaier

Weitere Informationen mitsamt den Jurybegründungen zur 31. Verleihung des Bayerischen Filmpreises 2009 können auf dieser Internetseite in Erfahrung gebracht werden.