Sie waren etwas länger als ein Jahr ein Liebespaar: der heute 54-jährige Gibson und die 14 Jahre jüngere Grigorieva. Deren gemeinsame Tochter Lucia erblickte am 30. Oktober 2009 das Licht der Welt. Die Trennung wurde im April dieses Jahres öffentlich bekannt. Und seitdem scheint ein erbitterter Krieg zwischen Mel Gibson und Oksana Grigorieva zu herrschen: Sie beschuldigt ihn, sie und das Baby geschlagen zu haben. Ihre Zähne hätten dabei sogar Schaden genommen. In den vergangenen Wochen sind mehrere Tonbandaufnahmen veröffentlicht worden, auf denen der Schauspieler, Regisseur und Produzent zu hören ist, wie er seine Ex-Freundin teils aufs Übelste beschimpft und beleidigt. Die zuständige Polizei hat Ermittlungen gegen Gibson aufgenommen. Doch nun wird auch Grigorieva durch Beamte eingehender befragt: Laut des Portals „TMZ.com“ bestehe der dringende Verdacht, dass die gebürtige Russin den

Vater ihrer Tochter erpressen wollte. „Uns sind Anschuldigungen zu Ohren gekommen, die wir mit Sicherheit näher in Augenschein nehmen werden“, wird ein Sprecher des Sheriffs von Los Angeles zitiert. Einigen Bekannten Gibsons sollen „knallharte Beweise“ für eine Erpressung vorliegen. Stephen Jaffe, Anwalt von Oksana Grigorieva, meint: „Meine Klientin, Miss Grigorieva, hat wiederholt gesagt, dass es keine glaubwürdigen Beweise oder was auch immer für eine Erpressung gibt. Und zu dieser Aussage steht sie nach wie vor.“
Somit bleibt abzuwarten, wie lang dieses Kapitel wird und was der Inhalt des nächsten ist ...