Die stolzen Eltern Charlie und Brooke Mueller (31) gaben der "Gala" ein Interview. Und äußerten sich zur vermeintlich unoriginellen Namensgebung."Heutzutage scheinen viele junge Eltern unbedingt das Rad neu erfinden zu wollen, wenn es darum geht, vermeintlich originelle Namen für ihre Kids zu finden“, sagte Sheen.

"Bei Max und Bob besteht garantiert nicht die Gefahr, dass jemand die Namen falsch ausspricht, schreibt oder sie gar vergisst", ergänzte seine Frau.

Die beiden jungen kamen sieben Wochen zu früh und haben ihre Eltern einiges an Nerven gekostet."Eine wirklich schlimme Zeit, die ich nie mehr erleben möchte, zumal auch Brookes Leben kurz vor der Frühgeburt im März aufgrund von Komplikationen ernsthaft gefährdet war", erzählte Charlie.

Um so glücklicher ist die

Familie jetzt, nachdem alles überstanden ist. "Wir sind zur Zeit grenzenlos glücklich, ja fast ekstatisch. Worte allein können es wirklich nicht ausdrücken, was wir derzeit fühlen."

Charlie Sheen hat aus seiner Ehe mit Denise Richards bereits drei weitere Kinder. Trotzdem war der Schauspieler bei der Geburt der Zwillinge noch aufgeregt: "Es ist überwältigend und so, als würde ich es zum ersten Mal erleben. Es ist schwer, Worte für die Gefühle zu finden, die man spürt, wenn man das erste Mal Augenkontakt mit seinem Kind hat. Und diesmal konnte ich es gleich doppelt erleben."