6. Geduld hat oberste Priorität
Wenn man einen interessanten Artikel gesehen hat, ist dies nur der erste Schritt. Empfehlenswert ist es, nicht direkt auf das Produkt zu bieten. Mit vorzeitigen Geboten treibt man nur den Preis in die Höhe. Die anderen Käufer werden gereizt und bieten einen noch höheren Preis.

Aus dem Grund ist es sinnvoll, den gewünschten Artikel erst mal zu beobachten. So kann man sich einen Überblick verschaffen und die Preisentwicklung verfolgen. Wer einen Artikel unbedingt haben möchte, sollte sich noch weitere Waren anschauen, die ähnlich sind. So kann man die Produkte miteinander vergleichen.

Dieser Vorgang ist sehr einfach. In der jeweiligen Artikelbeschreibung steht weit oben "Diesen Artikel beobachten". Auf dieses Feld klickt man einfach rauf. Nun ist das Produkt auf seiner persönlichen Seite vermerkt. Dort sieht man auch seine anderen Gebote, Käufe und Verkäufe im Überblick. Hier können auch persönliche Daten geändert werden. Darüber hinaus können Nachrichten gelesen und Bewertungen abgegeben werden.

7. Unbedingt die Preise vergleichen
Damit man für seinen Wunschartikel wenig Geld ausgibt, lohnt es sich nach gleichen Produkten ausschau zu halten die von einem anderen Anbieter sind. Auf keinen Fall sollte man beim ersten Artikel zuschlagen. Die Zeit sollte man lieber dafür nutzen, die Preise miteinander zu vergleichen.

Leider ist es bei dem Auktionshaus so, dass sich mehrere Käufer häufig um einen Artikel "streiten". Doch so wird nur der Preis in die Höhe getrieben. Das Problem ist der Stolz der Käufer, denn niemand will überboten werden. Das geht so weit, dass man sich darüber aufregt und unüberlegt ein viel zu hohes Gebot abgibt. Der andere Käufer will sich das nicht gefallen lassen und gibt wieder einen höheren Betrag ein. In den meisten Fällen hätte man für den Preis einen neuwertigen Artikel erwerben können.

Lieber mal sofort kaufen
Auf solche Schlachten wie oben beschrieben sollte man sich nicht einlassen. Es lohnt sich nachzuschauen, ob ein anderer Verkäufer den gleichen Artikel anbietet. Meistens ist es sogar besser, wenn man ein Produkt zum Sofortkauf erwirbt. Bei einigen Anbietern gibt es beide Möglichkeiten. Man kann auf einen Artikel bieten oder ihn

gleich sofort kaufen. Wenn man den Artikel dann ersteigert ist die Sofortkauf-Option verfallen.

Leider gibt es viele Käufer die Sofortkäufe nicht beachten. Das liegt daran, dass ihnen die Preise viel zu hoch erscheinen. Allerdings ist das meistens viel günstiger, als wenn ein Produkt durch Gebote in die Höhe getrieben wird.

Generell ist es empfehlenswert, wenn man vorher bei anderen Online-Shops schaut, wie dort die Preisentwicklung eines bestimmten Produkts ist. Das natürlich, bevor ein Gebot abgegeben wird. Amazon ist eine gute Alternative zu eBay, da die Preise dort recht günstig sind.

Hinweis
Dies ist ein Teil aus unserem umfangreichen eBay-Ratgeber. Zur Übersicht gelangen Sie hier.
Die nächsten Tipps für eBay-Käufer erfahren Sie hier.
Zum vorherigen Tipp bitte hier entlang.