Alexander Rybak sang seinen Siegertitel nicht nur, sondern untermalte ihn auch mit Geigentönen. Außerdem erzielte er die höchste Punktzahl, die jemals ein Liedbeitrag auf sich vereinen konnte. Damit wird der kommende Eurovision Song Contest im norwegischen Oslo ausgetragen werden.

Und das ist die Rangliste der diesjährigen Veranstaltung:

1. Norwegen: Alexander Rybak mit „Fairytale“, 387 Punkte
2. Island: Yohanna mit „Is It True?“, 218 Punkte
3. Aserbaidschan: AySel & Arash mit „Always“, 207 Punkte
4. Türkei: Hadise mit „Düm Tek Tek“, 177 Punkte
5. Großbritannien: Jade Ewen mit „It’s My Time“, 173 Punkte
6. Estland: Urban Symphony mit „Rändajad“, 129 Punkte
7. Griechenland: Sakis Rouvas mit „This Is Our Night“, 120 Punkte
8. Frankreich: Patricia Kaas mit „Et s’il fallai le faire“, 107 Punkte
9. Bosnien und Herzegowina: Regina mit „Bistra voda“, 106 Punkte
10. Armenien: Inga & Anush mit „Jan Jan“, 92 Punkte
11. Russland: Anastasija Prychodko mit „Mamo“, 91 Punkte
12. Ukraine: Svetlana Loboda mit „Be My Valentine“ (Anti-Crisis Girl), 76 Punkte
13. Dänemark: Brinck mit „Believe Again“, 74 Punkte
14. Moldawien: Nelly Ciobau mit „Hora din Moldova“, 68 Punkte
15. Portugal: Flor-de-Lis mit „Todas as ruas do amor“, 57 Punkte
16. Israel: Noa & Mira Awad mit „There Must Be Another Way“, 53 Punkte
17. Albanien: Kejsi Tola mit „Carry Me In Your Dreams“, 48 Punkte
18. Kroatien: Igor Cukrov feat. Andrea mit „Lijepa Tena“, 45 Punkte
19. Rumänien: Elena mit „The Balkan Girls“, 40 Punkte
20. Deutschland: Alex Swings Oscar Sings! mit „Miss Kiss Kiss Bang“, 35 Punkte
21.

Schweden: Malena Ernman mit „La voix“, 33 Punkte
22. Malta: Chiara mit „What If We“, 31 Punkte
23. Litauen: Sasha Son mit „Love“, 23 Punkte
23. Spanien: Soraya mit „La noche es para mí“, 23 Punkte
25. Finnland: Waldo’s People mit „Lose Control“, 22 Punkte

Ausführliche Informationen rund um den 54. Eurovision Song Contest gibt es auf der offiziellen Homepage.