Zahncreme riecht nicht mehr nur nach frischem Minzatem oder Menthol, wie zu guten alten Odolzeiten, was ich zugebe auch kein Geschmackshighlight war, sondern trägt Cocktailnamen und Tropenfruchtaroma. Das gab es bis jetzt nur für Kinder, um sie zur Zanhpflege zu verführen. Oder für Hunde und Katzen in der Geschmacksrichtung Leberwurst.

Ähnlich appetitlich stelle ich mir das Sortiment eines Anbieters aus den USA vor, der mit der "Breath Palette" 32 Sorten Zahnpaste anbietet, die nur eines voneinander unterscheidet der "Flavour". Meine Ekel-Favouriten Nr.1 "Sweet Salt", Nr.4 "Fresh

Yogurt", Nr.14 "Indian Curry", ebenso wie Nr.25 "Bitter Chocolate" oder auch Nr.30 "Pumpkin Pudding". Einzig erträglich scheint mir die 0 gennant "Mouth Gel", was erfreulich geschmacklos bedeutet. Dicht gefolgt von der guten alten Nr.3 "Peppermint", für mich die Nummer 1. An erster Stelle steht für den Hersteller natürlich, neben dem Geschmack, die Sauberkeit der Zähne. Und im "Abgang" hat jede der Pasten ein "Menthol finish".

Mir ist jetzt ein wenig übel? Wie steht´s mit euch?