Sie missachtete sogar die Verkehrsregeln und benutzte die Gegenfahrbahn um den Paparazzi-Wagen zum Stehen zu bewegen. Unter lautem Gehupe brachte sie den Fahrer dazu am Strassenrand zu halten. Der blieb gelassen und merkte noch an es sei im eine Ehre sie kennen zu lernen. Kein Wunder da die Verfolgten Julias halsbrecherische Fahrt auf Video festhielten, standen ihm wahrscheinlich schon die Dollarzeichen in den Augen.

Die bevorstehende Standpauke der mehrfachen Mutter beeindruckte ihn da vermutlich auch eher weniger. Julia Roberts forderte die Kamera auszuschalten und schimpfte: "Ich möchte mit ihnen darüber reden, dass Sie sich in der Nähe einer Schule befinden, wo Kinder hingehen."

Zu sehen ist Julia in der ungewohnten Rolle beim Internetdienst "tmz.com". Das sie mit ihrer Beschwerde das Verhalten der aufdringlichen Paparazzi ändert, ist wohl eher unwahrscheinlich, ihr Unmut

jedoch verständlich.

George Clooney war vor kurzem in einem ähnlichen Streifen zu sehen, allerdings weil ein Reporter die Verkehrsregeln missachtete und Clooney und seine Freundin bei einer Motorradfahrt gefährdete. "Sie versuchen nicht, mich bei etwas Dummem zu erwischen - sie versuchen, mich dazu zu bringen etwas Dummes zu tun", beklagte er sich. Man könne nicht Gesetze brechen und dann mit der Entschuldigung kommen: "Ich mache doch nur meinen Job."