Gute Software erleichtert das Trading
Der automatisierte Handel basiert auf Software wie beispielsweise Trading Bots. Die Bots haben den Vorteil, dass sie das Trading ganz von alleine übernehmen. Des Weiteren ist es möglich, sowohl bei Aktien als auch Kryptowährungen automatisiert zu handeln. Für Kryptowährungen ist der Bitcoin Trader eine gute Option. Der Trading Bot wird von einem seriösen Anbieter herausgegeben und kann aufgrund seiner algorithmischen Strategie eine hohe Rendite bieten. Wie hoch diese letztendlich ausfällt oder ob überhaupt ein Gewinn erzielt wird, hängt jedoch von weiteren Aspekten ab. Fakt ist, dass gute Bots den Handel erleichtern können. Gerade Anfänger sollten sich daher überlegen, ob sie das automatisierte Trading nicht ausprobieren möchten.

Auch automatisierte Prozesse sollten überwacht werden
Prinzipiell ist der automatisierte Handel eine gute Sache. Allerdings verhält es sich in etwa wie mit dem passiven Einkommen. Ein zu 100% automatisierter Handel ist langfristig kaum möglich. Zwar sind wir technologisch inzwischen weit fortgeschritten und der Algorithmus der Maschinen ist sehr präzise, hin und wieder braucht es beim Trading jedoch die menschliche Ungenauigkeit und weitere Faktoren, die Maschinen bisweilen noch nicht simulieren können. Ganz zu schweigen davon, dass es zu Fehlern kommen kann, die wenn sie nicht rechtzeitig entdeckt werden, zu hohen Verlusten führen können.

Politische und wirtschaftliche Ereignisse sind wichtige Faktoren
Nicht jede Software ist dazu in der Lage, politische oder wirtschaftliche Ereignisse richtig zu deuten. Es kann sich also beispielsweise in

dieser Situation anbieten, seinem Trading Bot manuell auf die Sprünge zu helfen. Generell ist es ratsam, immer einen Blick auf die aktuelle wirtschaftliche Situation zu werfen. Das macht es einfacher, den richtigen Zeitpunkt zum Kaufen oder Verkaufen von Aktien, Kryptowährungen oder vergleichbaren Finanzprodukten abzuwägen.

Bots punkten durch Emotionslosigkeit
Ein Problem vieler Trader ist ihre mangelnde Disziplin. Nicht selten kommt es zu emotionalen Handlungen. Ohne Disziplin ist es jedoch kaum möglich, langfristig mit dem Trading Gewinne zu erzielen. Bots wirken diesem Problem entgegen. Sie sind emotionslos und können daher mit höchster Disziplin handeln. Das trägt dazu bei, dass beim Kauf- und Verkauf möglichst gute Zeitpunkte abgepasst werden. In der Theorie führt das zu kontinuierlichen Gewinnen. In der Praxis bedarf es jedoch nach wie vor menschlichen Einwirkens, um die optimalen Ergebnisse zu erzielen. Außerdem ist selbst beim automatisierten Handel ratsam, ein gewisses Maß an Disziplin mitzubringen. Das ist zugegebenermaßen gar nicht so einfach. Angehende Trader sollten daher überlegen, ob sie nicht zuvor ihre Selbstdisziplin steigern. Das ist zwar ein Prozess, der etwas Zeit erfordert, wer langfristig vom Handel leben möchte, sollte jedoch (sofern erforderlich) entsprechende Maßnahmen treffen.