Sie ist die Eine, die die Torte aller Torten, die königliche Hochzeitstorte für Kate Middleton und Prinz William kreiert.

Erst konnte sie es gar nicht glauben, doch dann traf sie die zukünftige Braut Kate in "Clarence House" und besprach mit ihr persönlich die Details für die Hochzeitstorte, wie beim "Daily Mail" berichtet wurde.

Kate hatte sehr genaue Vorstellungen davon was sie wollte. Das Rezept selbst wird natürlich ein Hofgeheimnis bleiben, doch so viel darf bislang verraten werden: "Die Torte ist mehrstöckig und wird keine extra Farbe haben, nur creme und weiß. Es ist eine traditionelle Torte, aber auch ziemlich delikat, ziemlich modern mit einem Hauch von Klassik. Alle Stockwerke sind verschieden. Ich freue

mich schon richtig, sie dann zu sehen", so Fiona in einem Fernsehinterview.

Es wird eine Fruchttorte sein in der Brandy "sehr wichtig" ist. Sie wird in einem Dorf in Mittelengland hergestellt und nach Wünschen der Braut mit vier Sorten von Blumen verziert werden, der englischen Rose, der schottischen Distel, der walisischen Narzisse und dem irischen Kleeblatt.

Der Bräutigam wird übrigens seinen eigenen Kuchen bekommen, bei dem die Schokoladenliebhaber voll auf ihre Kosten kommen. Einen "McVitie's Chocolate Biskuit Cake" nach einem speziellen Familienrezept. Der Kuchen aus "McVitie's Rich Tea Biskuits" und dunkler Schokolade, der nicht gebacken wird sondern in den Kühlschrank kommt, ähnelt unserem "Kaltem Hund".

Sehr bodenständig für einen Prinzen.