Diverse Geheimnisse des Universums konnte einer der berühmtesten Physiker der Welt entschlüsseln, doch Frauen zu verstehen, sagte er in einem Interview für das "New Scientist"-Magazin scheint ihm unmöglich.
Auf die Frage des Reporters worüber er während des Tages am meisten nachdenke antwortete der britische Astrophysiker: "Frauen. Sie sind ein komplettes Rätsel."

Der "Popstar der Physik" war zwei Mal verheiratet und hat aus seiner ersten Ehe mit Jane Wilde drei Kinder. Die Romanistin schrieb über ihr Leben mit Stephen Hawking zwei Biographien, die ein recht unschönes Eheleben schildern.

Hawking wird am kommenden Sonntag 70 Jahre alt.
Er leidet an Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) einer Krankheit die das Nervensystem zerstört, in Hawkings Fall aber nicht das Gehirn geschädigt hat.

Bereits während seiner Studienzeit machte sich diese Erkrankung bei dem Wissenschaftler bemerkbar. Eine Erkrankung in so jungen Jahren ist selten und die meisten Patienten überleben selten länger als fünf Jahre und erliegen häufig den Folgen einer Lungenentzündung.
Auch Hawking erkrankte Mitte der 80er Jahre an einer für ihn lebensgefährlichen Lungenentzündung, bei

der er seine Fähigkeit zu Sprechen einbüßte.

Früher kommunizierte er mit Hilfe eines Sprachcomputers, den er per Hand steuerte.
Inzwischen kann er diese nicht mehr bewegen und sein Sprachcomputer reagiert mit Hilfe eines Infrarotsensors auf die Bewegung seiner Gesichtsmuskulatur.