So wurde heute bestätigt, dass aus der Kinderintensivstation des Virchow-Klinikums der Charité in Berlin gestohlen wurde: „Betroffen ist eine Station, in der schwer krebskranke Kinder behandelt werden“, heißt es dazu auf rbb24.de.

Wer keine Desinfektionsmittel mehr bekommt, kann selbst welche machen: Die WHO, was für „World Health Organization“ steht, also die Weltgesundheitsorganisation, hat zwei Rezepte veröffentlicht zum Thema „Desinfektionsmittel selbst herstellen“. Sie hat in ihren Rezepten Zutaten für je zehn Liter angegeben.

Desinfektionsmittel selbst mischen
Alle Zutaten können online besorgt werden.

Die WHO-Rezepte in puncto Desinfektionsmittel selbst herstellen sind für eine Menge von einem Liter angepasst worden:

1. Rezept „Desinfektionsmittel selbst herstellen“

- 830 ml Ethanol 96 %
- 15 ml Glycerin 98 %
- 110 ml abgekochtes Wasser
- optional: 45 ml Wasserstoffperoxid 3 %

Zum Herstellen dieses Desinfektionsmittels wird Wasserstoffperoxid nicht unbedingt benötigt. Der WHO zufolge kann es eingesetzt werden, um Sporen abzutöten in dem Behältnis, in das die Zutaten abgefüllt werden. Danach kräftig schütteln, damit sie sich vermischen.

Achtung: Die Lösung muss 72 Stunden stehenbleiben, bevor sie verwendet werden kann.

Hinweis: Weil Ethanol die Haut austrocknet, kann das Glycerin diesen Effekt abmildern – gekaufte Desinfektionsmittel schützen die Haut besser vor dem Austrocknen.

2. Rezept „Desinfektionsmittel selbst herstellen“

- 750 ml Isopropylalkohol 99,8 %
- 15 ml Glycerin 98 %
- 190 ml abgekochtes Wasser
- optional: 45 ml Wasserstoffperoxid 3 %

Auch bei diesem Rezept gilt das für Wasserstoffperoxid oben bereits Erwähnte.

Desinfektionsmittel selbst machen: Augenkontakt vermeiden
Einen absoluten Virenschutz gibt es nicht. Denn ob Desinfektionsmittel selbst herstellen oder kaufen, keines kann 100%ig alle Erreger beziehungsweise Keime abtöten. Die sind weitere Hinweise beim Desinfektionsmittel-selbst-herstellen seitens der WHO:

- nur äußerlich anwenden
- Augenkontakt mit dem Mittel vermeiden
- unzugänglich für Kinder aufbewahren
- wegen Entflammbarkeit Mittel nicht in der Nähe von Feuer und bei großer Hitze nutzen