Deswegen sei die Zusammenarbeit mit Aveeno für die 43-Jährige so etwas wie eine Selbstverständlichkeit: „Ich bin sehr speziell, wenn es darum geht, was ich auf mein Gesicht und meinen Körper auftrage, und nutze Aveeno seit Jahren“, wird Jennifer Aniston exklusiv auf der Homepage des US-amerikanischen Magazins „People“ zitiert. „Daher ist diese Partnerschaft wie gemacht für mich.“
Außer dass Jennifer Aniston nun in Kampagnen für Aveeno zu sehen sein wird, werde sie auch Beautytipps geben. „Jennifers ganzheitliche Lebenseinstellung und ihre natürliche Schönheit passen perfekt zu Aveeno“, heißt es in einem Statement des US-amerikanischen Kosmetikunternehmens. „Wir freuen uns, Jennifer in der Aveeno-Familie zu begrüßen.“ Aveeno ist eine Tochterfirma des international agierenden US-amerikanischen Großkonzerns Johnson & Johnson, der pharmazeutische Produkte und Konsumgüter herstellt. Aveeno wurde 1945 gegründet. Im englischsprachigen Wikipedia-Eintrag steht, dass Aveeno bekannt sei für die Verwendung „aktiver

natürlicher“ Inhaltsstoffe. Das Unternehmen biete zum Beispiel Produkte an für Menschen mit Ekzemen, Schuppenflechte, Nesselsucht und Sonnenbrand. 2011 wurde der „Active Naturals Positively Radiant Tinted Moisturizer“ von der Environmental Working Group als eines der zehn giftigsten Kosmetika bezeichnet.
Wie viel Geld Jennifer Aniston dafür bekommt, ein Testimonial für Aveeno zu werden, dazu wurde heute nichts bekanntgegeben. Vor einigen Monaten wurde sie Mitinhaberin für die Haarprodukte von Living proof, wie hier nachgelesen werden kann.