Geführt hat es Ryan Reynolds mit jemandem von der deutschen Ausgabe der Zeitschrift „Vogue“. Auf die Frage, wann und wieso der 36-Jährige einen Duft verschenken würde, sagt er, dass einige der besten Parfüms, die er bekommen hat, Geschenke waren. „Irgendwie ist man da offener für etwas Neues, man probiert etwas aus, das man möglicherweise nie zuvor probiert hat“, schließt er an.
Der Star aus „Green Lantern“ (2011), dem Film, bei dessen Dreharbeiten er seine jetzige Frau kennengelernt hat, suche ein Parfüm gezielt danach aus, ob es mit der Persönlichkeit der zu beschenkenden Person harmoniere: „Nicht jeder Duft passt zu jedem“, sagt Ryan Reynolds, das Werbegesicht für „Boss Bottled“.
Danach gefragt, was ihm Weihnachten bedeutet, antwortet er: „Weihnachten, nun, das bedeutet für mich, Menschen zusammenzubringen. Ich denke, das ist das größte Geschenk für Weihnachten und ganz allgemein die Zeit der Feiertage, ganz gleich, ob

du nun Weihnachten oder etwas anderes feierst“. Er finde es einfach toll, „wenn man diese Zeit zum Anlass nimmt, nicht nur die Familie, sondern auch Freunde zu treffen oder Bekannte, die man lange nicht gesehen hat“.
Persönlich ist es für ihn am schönsten, Weihnachten traditionell zu feiern: „Weiße Weihnachten wären für mich einfach wunderbar“, so Ryan Reynolds.