Für die Kleidungsstücke der „Conscious Collection“ – es gibt eine für Damen, eine für Herren und eine für Kinder – werde vor allem Bio-Baumwolle verwendet. Weitere „grüne“ Materialien sind zum Beispiel recyceltes Polyester und Hanf.
Ab diesem Frühling ist die französische Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis, die früher auch als Model tätig war, das Gesicht der „Conscious Collection“ von H&M. Dazu gehören zum Beispiel Hosen mit floralem Muster und Sommerkleider mit Rüschen. Die Ex-Lebensgefährtin von Hollywoodstar

Johnny Depp, mit dem sie zwei Kinder hat, wird unter anderem auf Plakaten und Anzeigen zu sehen sein: „Bei Initiativen wie der Conscious Collection von H&M mache ich gerne mit“, wird Vanessa Paradies auf der Homepage von H&M zitiert. „Ich gebe immer mein Bestes, und Vintage-Kleidung ist fester Bestandteil meiner Garderobe. Ich liebe den Style, und er ist umweltfreundlich, weil ich alte Kleidung gerne immer wieder verwende.“
Die „Conscious Collection“ für Damen soll ab Ende März in den Geschäften und online zu kaufen sein. Gleiches gelte für die „Conscious Collection“ für Herren und die für Kinder. Mit dem Start der Kampagne soll in den H&M-Filialen die „Conscious“-Kleidersammlungsaktion beginnen: „Kunden können ihre alte Kleidung in allen Geschäften abgeben, ganz gleich, von welcher Marke“, heißt es auf der Homepage des Unternehmens. Dafür soll es Einkaufsgutscheine geben.