Das Restaurant ist ein Konzept des Küchenchefs Ulrich Kraus (Zagreus Projekt) und der Performancegruppe „post theater“. Gemeinsam haben sie "Sustainable Sushi" entwickelt: Lokale Zutaten – wie Reh, Rind, Hering oder Zander - werden mit dem typisch-gesäuerten Reis zu überraschenden Sushi-Kreationen gerollt. Auf den überfischten und vorm Aussterben bedrohten Thunfisch wird bewusst verzichtet.

Alle Zutaten für den nachhaltig-kulinarischen Kunstgenuss, dessen Menü sich u.a. aus Forellen-Nigiri, Aal Maki oder

Roote Beete Maki zusammen setzt, stammen aus biologischer, nachhaltiger Produktion. Das Einkehren im "Sustainable Sushi" ist also nicht nur "pc" - politically correct - sondern auch delikat und gesund.

Außergewöhnlich ist nicht nur das Essen, sondern auch die gesamte Restaurant-Installation NEKKKO : Diese besteht aus einem großen runden Tisch, der von einem Wasserkanal umflossen wird. Auf ihm schwimmen die Sushi-Kreationen auf kleinen Flößen zu den Gästen.

Nekkko macht nicht nur auf das Problem der Überfischung aufmerksam, es löst dieses und räumt der Nachhaltigkeit eine größere Bedeutung in unserem Leben ein – über den Tag der Finissage am 24. September hinaus.

Nekkko on Tour:
zur Eröffnung des Festivals ÜBER LEBENSKUNST
Mittwoch, 17. August 2011 von 18:00 – 24:00 Uhr
Haus der Kulturen der Welt - John-Foster-Dulles-Allee 10 - 10557 Berlin

zum Berlin-Tag des Festivals ÜBER LEBENSKUNST
Samstag, 20. August 2011 von 11:00 – 20:00 Uhr & auch am
Sonntag, 21. August 2011 von 11:00 – 20:00 Uhr
Markthalle 9 – Eisenbahnstr. 42 – 10997 Berlin

bei den Asien-Pazifik Wochen im Radialsystem – mit Japan als Schwerpunkt
Donnerstag, 09. September – Dienstag, 13. September je ab 18:00 Uhr
Sonntag, 11. September ab 14:00 Uhr
Radialystem V – Holzmarktstr. 33 – 10243 Berlin