Wenn ich den Namen Sandro höre, muss ich unweigerlich an einen ehemaligen Kollegen denken. Ich gebe zu, wir hatten anfangs nicht das beste Verhältnis. Aber jetzt, wo er andernorts arbeitet, erinnere ich mich gern an seinen trockenen Humor. Und als ich neulich die Rosenthaler Straße entlang lief, musste ich wieder schmunzelnd an Sandro denken.

Denn direkt an der Sophienstraße hat das gleichnamige französische Label

Sandro einen Shop eröffnet – den ersten auf deutschem Boden. Sandro ist bestimmt nicht der Typ, der hier nicht einkaufen gegen würde, dafür vertraut er in Sachen Mode zu sehr seiner Mutter.

Außerdem wären ihm die Mode und die Accessoires, die hier auf 100 Quadratmetern verkauft werden, viel zu jung und extravagant. Ich finde es toll und habe mich sogleich in die verspielt, femininen Kleider und Röcke verliebt. Für ihn gibt es lässige Anzüge oder coole Jeansoutfits. Immer mit der besonderen französischen Note. Trés Chic!

Das mag auch Pippa Middelton. Vielleicht sollte ich meinem Ex-Kollegen mal erzählen, dass die Schwester der Herzogin von Cambridge sich gern in Sandro hüllt. Er wäre bestimmt geschmeichelt, ob seiner Beliebtheit...

Sandro
Rosenthaler Straße 32
10178 Berlin
www.sandro-paris.com