Prêt-à-Vélo ist ein Konzept, das der Mode-Designer Oliver Sinz gemeinsam mit dem Experten für Fahrradkultur Ulrich Gries entwickelt hat. Im Fokus stehen die Bedürfnisse moderner, stilbewusster Großstädter, die sich im urbanen Alltag vornehmlich per Rad fortbewegen.

In ihrer Prêt-à-Vélo Boutique nahe der Kastanienallee findet man nicht nur alltagstaugliche und schöne Fahrräder, sondern auch hochwertige Kleidung und stilvolle Accessoires für das Leben in der Großstadt.

Oliver Sinz hat eine Kollektion büro- und fahrradtauglicher Kleidung entworfen, darunter Klassiker wie den Regenponch, der gefüttert mit weichem Tweed schön warm hält und Dank der Reflexstreifen wird man bei Dunkelheit nicht übersehen. Wind- und Wetterschutz bieten auch die Allwetterjacke und eine dazu passende Hose, gefertigt aus edlen und strapazierfähigen Materialien. Wer möchte, kann sich seinen

Anzug sogar nach Maß fertigen lassen.

Dazu passen die schlichten Räder englischer, niederländischer und skandinavischer Herkunft. Neben traditionellen Herstellern wie Pashley und Gazelle gibt es auch Modelle von Cooper, Koga sowie Biomega und Velorbis im Sortiment. Accessoires wie Taschen oder Schuhe stammen in erster Linie von den Labels Brooks, Basil und Yakkay.

Prêt-à-Vélo
Fehrbelliner Str. 17
10119 Berlin
Telefon 030/24637912
http://pret-a-velo.de