Das Album ist entstanden, weil die Fans von Peter Gabriel wollten, dass er die vor zwei Jahren live mit Orchester performten alten Hits auf ein Studioalbum packt: „,Eigentlich war das Projekt nur auf 3 Monate ausgelegt, aber als wir merkten, wie gut es live ankam, wollte ich es auch unbedingt aufnehmen. Für mich war das ein Gefühl, dass sich hier eine ganz neue Tür geöffnet hatte‘, so Peter Gabriel zu den ,New

Blood‘-Aufnahmen. ,Viele waren vielleicht im ersten Moment davon abgeschreckt, weil sie dachten: Oh je, da kommt wieder so ein alternder Künstler mit der Orchester-Idee. Aber uns ging es darum, den Songs mit einem völlig anderen Ansatz – dem Orchester – eine Infusion neuen, frischen Bluts zu verpassen, viele Songs habe ich ja bereits seit über 20, 30 Jahren *im Blut*‘, erklärt er. ,Viele Künstler haben ihre Band und stocken diese dann mit dem Orchester nur auf, aber wir haben die klassische Rockband komplett rausgenommen. Dabei ergibt sich die Herausforderung, die Songs so hinzubekommen, dass sie trotzdem immer noch funky sind und dass ihnen der Groove nicht verloren geht. Wir haben ja keine Drumsection wie James Brown! Aber wenn man so um die drei, vier Kontrabässe hat, dann hat man schon eine ziemlich starke Basis‘, grinst der Brite“, heißt es unter www.eventim.de.

Und das sind die Konzerttermine in Deutschland für die aktuelle Tour von Peter Gabriel:

- Mittwoch, 2. Mai 2012, um 20:00 Uhr, München, Olympiahalle
- Donnerstag, 3. Mai 2012, um 20:00 Uhr, Oberhausen, König-Pilsener-Arena
- Mittwoch, 9. Mai 2012, um 20:00 Uhr, Berlin, O2 World
- Freitag, 11. Mai 2012, um 20:00 Uhr, Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle