Mit dem Echo 2008 wurden die Künstler im Bereich Musik ausgezeichnet, die von ihren veröffentlichten Singles oder Alben im Zeitraum von März 2007 bis Februar 2008 am meisten verkauft haben beziehungsweise während dieser Zeit auf Tour waren. Und einige der glücklichen Preisträger folgen hier:

  1. Künstler des Jahres Rock/Pop national: Herbert Grönemeyer mit „12“
  2. Künstler des Jahres Rock/Pop international: James Blunt mit „All The Lost Souls“
  3. Künstlerin des Jahres Rock/Pop national: Lafee mit „Jetzt erst recht“
  4. Künstlerin des Jahres Rock/Pop international: Nelly Furtado mit „Loose“
  5. Gruppe des Jahres Rock/Pop national: Die Fantastischen Vier mit „Fornika“
  6. Gruppe des Jahres Rock/Pop international: Linkin Park mit „Minutes To Midnight“
  7. Künstler/Künstlerin/Gruppe des Jahres Hip-Hop/R&B national: Bushido mit „7“
  8. Künstler/Künstlerin/Gruppe des Jahres Hip-Hop/R&B international: 50 Cent mit „Curtis“
  9. Künstler/Künstlerin/Gruppe des Jahres Rock/Alternative national: Die Ärzte mit „Jazz ist anders“
  10. Künstler/Künstlerin/Gruppe des Jahres Rock/Alternative international: Nightwish mit „Dark Passion Play“
  11. Album des Jahres national oder international: Herbert Grönemeyer mit „12“
  12. Newcomer des Jahres national: Mark Medlock mit „Mr. Lonely“
  13. Newcomer des Jahres

    international: Mika mit „Live In Cartoon Motion“

  14. Hit des Jahres national oder international: DJ Ötzi & Nik P. mit „Ein Stern der deinen Namen trägt“
  15. Bester Live-Act: Bushido mit „7 Live-Tour“
  16. Produzent/Produzentin des Jahres: Andreas Herbig für Ville Valo & Natalia Avelon, Sasha, Culcha Candela, Ich + Ich
  17. Preis fürs Lebenswerk: Rolf Zuckowski
  18. Sonderpreis: Dieter Thomas Heck

Mehr Gewinner sind hier abrufbar.