Seit ihrer Rolle als Carrie Bradshaw in der erfolgreichen Serie ist Sarah eine Style-Ikone geworden und mischt von nun an bei den designenden Berühmtheiten mit.

Doch es gibt – man sollte es kaum glauben – einen Unterschied zu anderen Promidesignern: Parkers Linie 'Bitten' ist eine exklusives Angebot für den Masseneinzelhandel Steve & Barry’s. Die meisten Stücke werden unter 20 Dollar kosten.

'Bitten' soll Bademoden, Kleidung, Modeschmuck, Handtaschen, Gürtel, Sonnenbrillen und Schuhe umfassen – erster Verkauf ist für den 7.Juni geplant - in mehr als 200 Läden. Die Linie soll nicht im Großhandel angeboten werden.

Für ihre neue Linie 'Bitten' ließ sich Sarah vom Inhalt ihres eigenen Kleiderschranks inspirieren, sie wird jedoch nicht eines von Sarahs Abendkleidern und ihren heißgeliebten Manolo Blahniks enthalten (die ja zuhauf in ihrem Kleiderschrank stehen).

Die Linie hat verschiedene Stile: klassisch fürs Büro, bequem – fürs Wochenende, trendy zum Feiern und Cocktailschlürfen und Unter- und Nachtwäsche zum Wohlfühlen.

Der Charakter der gesamten Kollektion ist entspannt aber auch anspruchsvoll. Der Focus liegt auf

Jeans und Jerseysachen in leichter Baumwolle mit grafischen Mustern und Lieblingssprüchen der Schauspielerin wie "Fashion is not a luxury, it's a right."

'Bitten' kommt im Frühjahr/Sommer 2007 auf den Markt und umfasst 400 Kleidungsstücke und Accessoires, in der Herbstkollektion sollen es dann sogar 500 Stücke sein.