Zumindest ihre legendäre obere Hälfte, ihre Haare die sich in schwindelerregende Höhen auftürmen. Der Rest von ihr ist gelb, so wie ihre ganze berühmte Familie - die "Simpsons". Ohne Zweifel ist Marge Simpson damit nicht nur das Playboymodel mit der ausgefallensten Frisur ever, sondern auch das Playmate mit

dem breitesten Lächeln aller Zeiten. Von den vier Fingern ganz zu schweigen.

Wie der Titel auf dem Deckblatt des Magazins verrät enthüllt Hugh Hefner zum 20.sten Geburtstag der "Simpsons" den Teufel in Marge Simpson. Und sie selbst. Allerdings nur bis auf die Unterwäsche. Völlig nackt wird die Mutter dreier Kinder im Playboy nicht zu sehen sein. Und das Vergnügen das vor allem Comicfans erfreuen wird, ist nur in der amerikanischen Ausgabe des Herrenmagazins zu sehen.

"Es ist offensichtlich ironisch gemeint (...). Sowas wurde noch nie gemacht und wir dachten, es wäre irgendwie hip, cool und ungewöhnlich", erklärte der Playboy-Vorstandschef laut "Gala" in einem Interview. Die Comic-Strips im besten Sinne seien "sexy" mit "angedeuteter Nacktheit". Ein Job der den Zeichnern von Marge sicher einen Riesenspass gemacht hat.

"Wir wussten, dass das den Leuten zwischen 20 und 30 gefallen würde", so Sprecherin Theresa Hennessey. Die Playboy-Ausgabe ist eine "Collector´s Edition". Die Abonnenten des Magazins bekommen eine Ausgabe mit Aufnahmen von einem lebendigen Model.
Ob das besser aussehen kann als Marge?