Der 2006er Albarino "Burgans" von Martin Codax aus der DO Rias Baixas (Spanien) wurde soeben beim "Concours Mondial de Bruxelles" mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Zudem erklärte ihn das Fachmagazin "Weinwelt" zum "Geheimfavoriten" unter den Sommerweinen 2007.

Albarino, eine Viognier-artige hochwertige Weißweintraube hat sich in den letzten Jahren zur Kultrebe Galiziens entwickelt. Hauptanbaugebiet ist die DO Rias Baixas, wo die Traube als eine der wenigen in Spanien reinsortig ausgebaut wird. Die Region ist geprägt von Granitböden und maritimem Klima, was dem Wein frische Säure und einen kraftvollen Charakter mit großer Geschmacksfülle verleiht.

Der Albarino "Burgans" von Martin Codax präsentiert sich weich, mit aromatischem Pfirsich-Bouquet und exotischem Fruchtausdruck. Seine Aromen erinnern an reife Birnen, saftige Äpfel und frische Limonen. Am Gaumen verfügt er über ein angenehmes Mundgefühl mit guter Länge und Frische. Der Wein ist ein idealer Aperitif und passt gut zu Vorspeisen auf Basis von Fisch

oder Krustentieren, zu hellem Geflügel, zu Spargel und feinen Gemüsegerichten und Salaten.

Martin Codax produziert zu 100 % reinsortigen Albariño und ist der bedeutendste Produzent Galiziens und weltweit. Seit einigen Jahren gehört die moderne Kellerei zur kleinen, elitären Gruppe von Albarino-Produzenten, die regelmäßig absolute Spitzenqualitäten in die Flasche bringen.

Der 2006 Albarino "Burgans" steht ab 21. Mai 2007 bei Aldi Süd in Nordrhein-Westfalen, der Rhein-Main-Region und in Baden-Württemberg im Regal. Verkaufspreis EUR 6,99.

Quelle: Mack & Schühle AG