Diese Absenkung wurde bei allen Lebensversicherungsunternehmen wegen des dauerhaft niedrigen Zinsniveaus notwendig.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass der Rechnungszins maximal 60 Prozent der im Durchschnitt der letzten zehn Jahre erzielbaren Umlaufrendite von Wertpapieren der öffentlichen Hand betragen darf.

Doch nicht alle Vorsorgeprodukte sind betroffen: Die 2006 eingeführte AXA Vorsorgelösung TwinStar bietet auch weiterhin unverändert eine herausragende Kombination aus Garantie und Rendite. TwinStar garantiert eine Rente, die einer Verzinsung von mindestens 3 Prozent entspricht und damit deutlich über dem gesetzlichen Garantiezins liegt.

Seit TwinStar im Frühjahr 2006 auf dem deutschen Markt startete, erfreut sich das Produkt bei den Verbrauchern wachsender Beliebtheit. Mehr als 1,3 Milliarden Euro Beitragssumme investierten Versicherte bereits über TwinStar in Ihre Altersvorsorge.

TwinStar ist nicht nur

ein Produkt, dem immer mehr Kunden vertrauen, es wurde auch mehrfach ausgezeichnet: Die Zeitschrift Focus Money zählt in ihrer Ausgabe vom 27. September 2006 die AXA mit TwinStar Klassik zu den Top Rentenversicherern, und die Fachzeitschrift "Cash" verlieh TwinStar den Produktinnvovationspreis 2006. Auch im Online-Portal der Finanzexperten von "Biallo und Team" belegt TwinStar Klassik in den aktuellen Vergleichen garantierter Renten den Spitzenplatz.

TwinStar gibt es in der Variante "Klassik" mit der höchsten garantierten Rente für den sicherheitsorientierten Kunden und "Invest" für den renditeorientierten Kunden, der die Verwendung seiner Beiträge selbst bestimmen möchte. Für Kunden schließlich, die eine flexible Sofortrente oder eine steueroptimierte Kapitalanlage wünschen, bietet sich TwinStar "Premium" an.

Möglich sind die hohen festen Zusagen bei allen drei Produktvarianten durch die besondere Form des Garantiemanagements, das die Depots mit modernen Kapitalmarktinstrumenten absichert. "Anders als bei konventionellen Versicherungen, die zur Absicherung auf einen hohen Anteil festverzinslicher Papiere mit entsprechend geringeren Renditemöglichkeiten angewiesen sind, können wir bis zu 100 Prozent in Aktien investieren und trotzdem attraktive Garantien bieten," betont Dr. Heinz-Peter Roß, Vorstand von AXA Deutschland.

"Damit schaffen wir das Beste aus zwei Welten: Hohe Garantien und Top Rendite - auch nach dem 1. Januar 2007."

Quelle: AXA Group