Die Sängerin hat damit ihrem Vater gegenüber gezeigt, was er wohl noch nicht zu Gesicht bekommen hat. Ihn scheint es zu beschämen, wenn er seine Tochter im Bikini sieht. Also prüder geht’s ja gar nicht.

Beyoncé sagt dazu: "Kelly Rowland hat es sich angesehen. Meine Mutter war dabei. Mein Vater wollte eigentlich kommen, aber er sagte ‘Wir sehen uns dann in Orlando nach dem Shooting. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das alles sehen will.

Du hast all meinen Segen, du bist mein großes Mädchen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es sehen möchte.'"

Beyoncé – die für das Magazin im Bikini posierte und damit in die Fußstapfen von Elle Macpherson, Heidi Klum und Tyra Banks tritt – musste sich vor den Aufnahmen einen strengen Diät unterziehen.

Sie sagte: "Ich musste sehr darauf achten, was ich ass. Das war ganz schön schwer, denn die Aufnahmen wurden kurz nach Thanksgiving gemacht. Aber die Aufnahmen hatten auch etwas Gutes. Ich bin sehr schüchtern. Jeden Tag muss ich in eine andere Rolle schlüpfen."

Die 25jährige Sängerin und Schauspielerin ist sehr stolz auf die Fotos und kann es kaum erwarten, sie ihren Kindern zu zeigen – wenn sie welche hat: "Dies sind Bilder, die ich eines Tages meinen Kindern zeigen kann. Ich kann dann sagen 'Seht, Mama war mal wunderschön. Seht wie gut ich mal aussah!'"

Na wenn sie keine anderen Probleme hat...