Das waren die nominierten Romane – in alphabetischer Reihenfolge mit Erscheinungsmonat – der Longlist:

1. Sibylle Berg: Der Mann schläft (Hanser, August 2009)
2. Mirko Bonné: Wie wir verschwinden (Schöffling & Co., Februar 2009)
3. Thomas Glavinic: Das Leben der Wünsche (Hanser, August 2009)
4. Wolf Haas: Der Brenner und der liebe Gott (Hoffmann und Campe, August 2009)
5. Ernst-Wilhelm Händler: Welt aus Glas (Frankfurter Verlagsanstalt, September 2009)
6. Anna-Katharina Hahn: Kürzere Tage (Suhrkamp, März 2009)
7. Reinhard Jirgl: Die Stille (Hanser, März 2009)
8. Brigitte Kronauer: Zwei schwarze Jäger (Klett-Cotta, August 2009)
9. Rainer Merkel: Lichtjahre entfernt (S. Fischer, März 2009)
10. Terézia Mora:

Der einzige Mann auf dem Kontinent (Luchterhand, August 2009)
11. Herta Müller: Atemschaukel (Hanser, August 2009)
12. Angelika Overath: Flughafenfische (Luchterhand, Mai 2009)
13. Norbert Scheuer: Überm Rauschen (C. H. Beck, Juni 2009)
14. Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht (Kiepenheuer & Witsch, Februar 2009)
15. Clemens J. Setz: Die Frequenzen (Residenz, Februar 2009)
16. Peter Stamm: Sieben Jahre (S. Fischer, August 2009)
17. Thomas Stangl: Was kommt (Droschl, Januar 2009)
18. Stephan Thome: Grenzgang (Suhrkamp, August 2009)
19. David Wagner: Vier Äpfel (Rowohlt, September 2009)
20. Norbert Zähringer: Einer von vielen (Rowohlt, Juli 2009)

Seit Mittwoch stehen die sechs Finalisten für den Deutschen Buchpreis 2009 fest: „Die Shortlist-Diskussion in diesem Jahr dauerte einen ganzen Tag. Alle Beteiligten waren beeindruckt von der Intensität der Gespräche, die oft ans Grundsätzliche rührten – der Literatur, der eigenen Arbeit –, die die ganze Verstrickung des Lesers mit einzelnen Büchern offenbarten und eben deshalb manchmal auch schmerzhaft waren. Dann nämlich, wenn ein Roman nicht unter die letzen sechs gelangte, den man für einen großen hält, oder umgekehrt“, so Jury-Sprecher Hubert Winkels.
Die nominierten Romane – wieder in alphabetischer Reihenfolge – sind:

1. Rainer Merkel: Lichtjahre entfernt
2. Herta Müller: Atemschaukel
3. Norbert Scheuer: Überm Rauschen
4. Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht
5. Clemens J. Setz: Die Frequenzen
6. Stephan Thome: Grenzgang

Der Preisverleihung findet am 12. Oktober statt. Ausführliche Informationen rund um den Deutschen Buchpreis 2009 gibt es im Internet unter www.deutscher-buchpreis.de.