Zielsetzung
Wie so oft ist die Zielsetzung eine grundlegende Voraussetzung zum Aufbau eines profitablen Partnerprogramms. Zwingend erforderliche Überlegungen sollten hier in erster Linie natürlich die Zielgruppen darstellen. Welche Zielgruppe (Endkunden) wollen Sie mit Ihrem Partnerprogramm ansprechen, und welche Affiliates sollen dafür erreicht werden?
Ein Blick in die verschiedenen Affiliate Netzwerke kann an dieser Stelle hilfreich sein, um sich mit dem Affiliate-Markt in Deutschland vertraut zu machen. Richten Sie Ihr Augenmerk insbesondere auf die verwendeten Provisionsmodelle der Merchants oder die zur Verfügung gestellten Werbemittel.
Denken Sie ebenfalls

daran, dass der Aufbau eines erfolgreichen Partnerprogramms Ressourcen benötigt. Planen Sie diese daher unbedingt ein.

Affiliates
Die Qualität der Affiliates ist letztendlich für Ihren Umsatz ausschlaggebend. Sie sollten daher sehr streng selektieren. Die Auswahl sollte natürlich in erster Linie von Ihrem Angebot abhängen. Passt Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu dem Angebot Ihres Affiliates, und verfügt dieser auch über die entsprechende Reichweite, um für den nötigen Umsatz zu sorgen? Ein Blick in dessen Mediadaten ist hier oftmals sehr hilfreich (sofern vorhanden).
Sollten Sie Special-Interest-Produkte anbieten, die eine sehr spezifische Zielgruppe ansprechen, eignen sich aber auch Partner-Websites mit weniger Reichweite - sofern der Content der Partnerwebsite natürlich stimmt.
Überlegen Sie sich auch, ob Sie auf einige auserwählte Affiliates direkt zugehen und ihnen etwa Premiumpartnerschaften mit speziellen Konditionen anbieten oder ob der persönliche Kontakt mit gewinnbringenden Affiliates sinvoll ist, z.B. um gemeinsam Strategien zur weiteren Umsatzsteigerung zu erarbeiten. Denken Sie immer daran - Sie kennen Ihr Produkt und Ihr Affiliate seine Besucher. Nutzen Sie diesen Synergieeffekt!
Die Einteilung Ihrer Affiliates in Gruppen ist ein weiterer wichtiger Schritt. Sie sollten Ihre Affiliates daher nach generierten Umsätzen einteilen und sich von schlechten Partnern von Zeit zu Zeit trennen, denn laut Jupiter Communications sind nur 15% der Affiliates für insgesamt 85% der Verkäufe verantwortlich. Es liegt also an Ihnen, die richtigen Affiliates für Ihr Unternehmen zu finden.

Hinweis
Dies ist der 3. Teil aus unserem umfangreichen Affiliate-Marketing-Ratgeber.
Hier geht es zum 2. Teil.
Hier geht es weiter zum 4. Teil.