Es muss nicht immer gleich eine Erzählung oder gar ein Roman sein: Auf Deutschlandpuls.de geht es in einem Wettbewerb um „Kürzestgeschichten“. Wer sich beteiligen möchte, muss Folgendes beachten: Der Umfang einer solchen Geschichte darf zwei Sätze nicht unterschreiten, aber sie darf auch nicht länger sein als 22 Sätze. Die Macher nennen es „Literatur für eine schnelllebige Zeit, ideal als Lektüre am Bildschirm“. Und weiter: „In der Kürze liegt die Würze – fass dich kurz! Unter allen Einsendern wird die beste Kürzestgeschichte mit 100,00 Euro prämiert. Jeweils ein Buch mit Kürzestgeschichten (,Kurz und bündig‘, Diogenes) werden für die ersten fünf auf Deutschlandpuls.de publizierten Short-Short Stories vergeben.“
Und das sind die Regeln:
1. Die Kürzestgeschichte mit Titel in eine Mail kopieren und senden an: mitmachen@deutschlandpuls.de mit dem Betreff: „Fass dich kurz!“
2. Der Name und die Anschrift des Autoren sollten für den Fall eines Gewinns auch mitgeteilt werden.
3. Die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben.
4. Der Einsender als Autor bleibt alleiniger Urheber der Kürzestgeschichte.
5. Der Autor behält auch das vollständige Copyright: Seine Kürzestgeschichte darf auch schon mal anderswo veröffentlicht worden sein.
6. Der Wettbewerb wird am 31. Dezember 2007 beendet.
7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Allen Mitmachern viel Spaß und Glück!