Sie wurde für ihr Debütalbum "Rockferry", das weltweit über 4,5 Millionen Mal verkauft worden ist, und als Best British Female Soloartist sowie Best Breakthrough Act ausgezeichnet. Bei der Dankesrede gab es vor lauter Aufregung einen kleinen Fauxpas… Ebenfalls unter den Gewinnern: Kanye West, Paul Weller, Girls Aloud und Elbow!

Sie ist die erfolgreichste Newcomerin 2008, hat die Charts in Europa, USA und dem Rest der Welt

erobert und bekommt in diesen Tagen auch die Awards für ihre beeindruckende Leistung! Die Rede ist natürlich von Duffy, die bereits einen Grammy für das "Best Pop Album" abgeräumt hat und gestern mit drei BRIT AWARDS als strahlende Siegerin des Abends hervorging! "Rockferry", ihr millionenfach verkauftes Debütalbum wurde zum "Best British Album" gekürt und die 22-jährige als "Best British Female Soloartist" und "Best Breakthrough Act" ausgezeichnet! Vor lauter Aufregung über den Preisregen, vergaß Duffy dann bei der Dankesrede alle Regeln des Nicht-Fluchens im UK-Live-Fernsehen und erzählte, dass Musik machen, manchmal ein echter Kampf sei. "It’s really not ------- easy."

Duffy ist ebenfalls mit drei Nominierungen beim ECHO 2009 im Rennen um den wichtigsten deutschen Musikpreis. Am Freitag erscheint als absolutes Fan-Highlight das Debütalbum "Rockferry" in einer 2CD Deluxe Edition natürlich inklusive der aktuellen Single "Rain On Your Parade". Duffy wird zudem am 28. Februar bei "Wetten, dass…?!" in Düsseldorf live auf der Bühne stehen.

Zu den weiteren Gewinnern der BRIT AWARDS gehören Kanye West ("Best International Male Artist"), Paul Weller ("Best British Male Artist"), Girls Aloud ("Best British Single" für "The Promise") und Elbow ("Best British Group").

DUFFY im TV:
28.02.2009 ZDF / Wetten, dass…?! / 20:15 Uhr