„Stell Dir vor, Du könntest mit Kaufen die Welt verbessern. (...) Stell Dir vor, Du würdest Sachen verkaufen und so gemeinnützige Projekte finanzieren“, so wird die Idee der Initiatoren von fraisr.com eingeleitet. Sie heißen Lukas-C. Fischer, Alex Schwaderer und Oskar Volkland. Das Trio startete dieses Onlineprojekt im Sommer 2012.

Was gibt es auf fraisr.com?
Angeboten werden neue, gebrauchte und selbstgemachte Dinge sowie Dienstleistungen. Die acht Hauptkategorien dieses Marktplatzes sind derzeit, und zwar in genau der folgenden Reihenfolge:

- Schmuck
- Zuhause
- Frauen
- Männer
- Kinder
- Kochen
- Freizeit
- Technik
- Medien
- Sale

Wer bekommt das Geld?
Zu den aktuell 76 Spendenpartnern, mit denen die Leute von fraisr.com zusammenarbeiten, gehören zum Beispiel Aktion Deutschland Hilft e.V., Amnesty International, DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH, Freunde fürs Leben, PROVIEH – Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung (VgtM) e.V., Reporter ohne und, Stiftung Weltbevölkerung, Tierärzte ohne Grenzen und Wash United gGmbH. Die gesamte Liste ist hier zu finden.

Wer auf fraisr etwas zum Verkauf anbietet, legt vorher fest, welche Aktion, Einrichtung, Initiative oder Organisation er unterstützen möchte und wie groß der Anteil des Verkaufserlöses sein soll, der gespendet wird: Fünf Prozent sind das Minimum, 100 Prozent das Maximum. Die Staffelung erfolgt in Fünf-Prozent-Schritten.
Quittung für Spende?
„Der Verkäufer unterstützt eine gute Sache mit Geld, das ihm erst durch den Verkauf zur Verfügung steht. Der Käufer hat beim Kauf die Gewissheit etwas Gutes unterstützt zu haben. Und die bedachten Organisationen erhalten Spenden auf einem ganz neuen Weg. So profitieren bei fraisr alle Beteiligten von ihrem Engagement“, meinen die fraisr-Macher.

Die Nutzung von fraisr.com ist gratis. „Für das Handling der Prozesse und die Entwicklung der Plattform erhält fraisr eine Verkaufsprovision“, die bei sechs Prozent inklusive Umsatzsteuer liege. Weitere Gebühren sollen nicht anfallen. Jedem Privatverkäufer wird eine Spendenquittung ausgestellt und jedem gewerblichen Verkäufer eine Sponsoringrechnung.

fraisr.com: Kaufen, Verkaufen und dadurch Gutes tun

Video